Bild

„oberirisch“ aufgetaucht…

Irland Impressionen 1

Denkmal für den irischen Erfinder des Unterwasserbootes in einer kleinen Ortschaft im Westen Irlands in der Nähe der berühmten Cliffs of Moher … entdeckt bei Dreharbeiten zum REISEKINO – Film „Urlaubsziele an der Westküste Irlands

Advertisements
Travel Fernglas Kids

Fernglas TV – Urlaub am Gardasee – Filmpremiere von Teil 2

Im Teil 2 unserer REISEKINO Urlaub TV – Filmserie GARDASEE stellen wir den traditionsreichen Ferienort Malcesine vor, gehen auf  Schiffsentdeckungstour entlang des Westufers und zeigen Euch ein rauschendes Naturschauspiel.

Beitragsserie: Urlaub am Gardasee

Travel Fernglas Kids
Video

Entdecker TV – Boston und Cap Cod mit Indian Summer in den USA

Eine Entdeckungsreise im Spätsommer an der Ostküste der USA mit den Reisestationen Sightseeing in Boston, Tagesausflug auf die Halbinsel Cap Cod mit Walbeobachtungstour und Tagestour in die White Mountains zur Zeit des Indian Summer und von Halloween.

Salzburg Fiaker

Salzburg – Sightseeing in der Mozartstadt

Die Salzburger Altstadt mit einem unbeschreiblichen Flair

Dem weißen Gold des Mittelalters verdankt diese berühmte Landeshauptstadt in Österreich ihren Namen und ihren früheren Reichtum. Heute erlebt die Stadt Salzburg wieder goldene Zeiten und zieht mit ganz anderen Schätzen Touristen aus der ganzen Welt magisch an.

Einer dieser Schätze ist die imposante Salzburger Altstadt, die ihre Gäste zu einer eindrucksvollen Zeitreise einlädt. Wie ein breites türkisfarbenes Band trennt der Fluss Salzach die Stadt Salzburg und hinweg über eine der zahlreichen Brücken beginnt für viele Touristen die persönliche Entdeckungsreise in einer Stadt, die von sich behauptet, eine der Schönsten in Europa zu sein.

Salzburg Altstadt Reisekino

Blick von der Salzburger Neustadt über die Salzach auf die Altstadt

Das Flair der historischen Altstadt verzaubert von Anfang an. Beginnen Sie ihren Bummel durch dieses Gesamtkunstwerk, das seit 1997 zum UNESCO Weltkulturerbe gehört, am Besten in der Getreidegasse.

Unzählig viele kunstvoll geschmiedete Geschäfts- und Wirtshauschilder schweben über den Köpfen des internationalen Publikums, dem hier zum stilvollen Flanieren und Einkaufen eine einzigartig schöne Kulisse inmitten der Bürgerhäuser aus dem 15. bis 18. Jahrhundert geboten wird.

Salzburg – Musik liegt immer  in der Luft

Viele Gäste der Stadt können es kaum erwarten, das Kronjuwel dieser Gasse zu erreichen. In goldenen Lettern verkündet es einen weiteren Schatz der Stadt – ihren wohl berühmtesten Sohn, das Musikgenie Wolfgang Amadeus Mozart. Das Geburtshaus von Mozart in der Getreidegasse Nr. 9 erfüllt vielen Musikliebhabern des Meisters einen lang ersehnten Traum und lädt zur Besichtigung ein.

In Richtung Osten immer fest im Blick ist der fahnengeschmückte Turm des Salzburger Rathauses. Am Ende der Getreidegasse öffnet sich die Perspektive auf den leicht ansteigenden Alten Markt. Buntes Markttreiben beherrscht den Platz, an dem die bereits 1591 eröffnete Hofapotheke und der Floriani – Brunnen mit einem Spiralgitter von 1583 und der Statue des Heiligen Florians aus dem 18. Jahrhundert besonders schöne Fotomotive bieten.

Anhänger von süßen Delikatessen finden hier die lang ersehnte Möglichkeit, eine weltbekannte Salzburger Pralinenspezialität, die MOZARTKUGEL live vor Ort zu erwerben, die 1890 vom Salzburger Konditor Paul Fürst erfunden wurde. Auf dem weiteren Weg laden schmucke Fiaker oder lebendige Denkmäler zum Fotostopp ein.

 Der Residenzplatz – Besuchermagnet für Gäste aus aller Welt

Den Mittelpunkt der historischen Altstadt bildet im Anschluss der Residenzplatz mit einem der schönsten und größten Barockbrunnen der Welt, dem Residenzbrunnen, als besonderer Blickfang. Eingerahmt wird der Residenzplatz von so bedeutenden Gebäuden wie dem mächtigen Salzburger Dom an der Südseite, der ehemaligen Residenz der Salzburger Erzbischöfe im Westen oder dem Glockenturm des Residenz – Neugebäudes an der Ostseite des Platzes.

Salzburg Residenzplatz

Residenzplatz mit Residenzbrunnen in der Salzburger Altstadt

Freunde sakraler Architektur werden an der prachtvollen Fassade des Salzburger Domes einen reichen Figurenschmuck und viele interessante Details entdecken können. Das mächtige barocke Bauwerk mit seinen 81 m hohen Türmen und der 71 m hohen Kuppel prägt heute die Panorama – Silhouette von Salzburg entscheidend mit und bietet dem nächsten Schatz von Salzburg eine beeindruckende Bühne.

Dieser Schatz sind die Salzburger Festspiele, die seit 1920 stattfinden und alljährlich viele tausende Kunst- und Kulturtouristen in die Stadt pilgern lassen. Ein jährlicher Höhepunkt der Festspiele ist die Inszenierung des Theaterstückes „Jedermann“ von Hugo von Hofmannsthal auf dem Domplatz, dessen Hauptrollen mit internationalen Stars der Theater- und Kinowelt besetzt werden.

Grandioses Stadtpanorama von mächtigen Mauern

Wer eine Panoramaaussicht auf Salzburg genießen möchte, lenkt seine Schritte hinauf zu einem Wahrzeichen der Stadt, der Festung Hohensalzburg. Die gewaltige Burg ist eine der am Besten erhaltenen Burganlagen in ganz Europa und thront mit ihren mittelalterlichen Wehrbauten malerisch auf dem Festungsberg. Die Ursprünge der Hohensalzburg reichen bis ins 11. Jahrhundert zurück. Auf dem Fußweg zum Festungseingang liegt einem die Stadt förmlich zu Füßen und ermöglicht bei schönem Wetter einen eindrucksvollen Panoramablick.

Salzburg Stadtpanorama

Stadtpanorama Salzburg vom Festungsberg

Auf dem Rückweg durch die historische Altstadt entdeckt man auf dem Kapitelplatz eine prunkvolle historische Pferdetränke, die von einer Neptungruppe aus Marmor gekrönt wird. Am Residenzplatz vorbei bietet das Mozartdenkmal von 1842 auf dem gleichnamigen Mozartplatz die Möglichkeit für einen besonderen Fotoschnappschuss mit dem Musikgenie oder einer kurzen symbolischen Verneigung vor dem musikalischen Lebenswerk von Mozart.

Salzburg Mozartdenkmal

Mozartdenkmal in der Salzburger Altstadt

 Ein Bummel durch die Salzburger Neustadt

Über den Fluss Salzach hinweg, lohnt sich ein Abstecher in die Salzburger Neustadt. Sehenswert sind hier die palastähnliche Dreifaltigkeitskirche und natürlich Mozarts Wohnhaus am Markartplatz Nr. 8, wo der begnadete Musiker und Komponist zahlreiche Werke schuf. Ganz in der Nähe befindet sich eine der berühmtesten Musikhochschulen der Welt, das bereits 1841 gegründete Mozarteum.

Zahlreiche weltbekannte Stars der internationalen Musik- und Schauspielszene haben hier ihr Studium absolviert.Genießen Sie zum Abschluss ihrer persönlichen Schatzsuche in Salzburg den romantischen Blick auf die Salzburger Altstadt und die imposante Festung vom Ufer der Salzburger Neustadt.

Ein Blick wie die Stadt selbst, bezaubernd offen und voller sinnlicher Schätze sowie einem leichten Hauch Musik, der immer in der Luft zu liegen scheint.

Beitrag: Urlaub in Salzburg

 

Reisekino Dresden 4

Dresden – Kunstgenuss und Lebensfreude in Sachsens Hauptstadt

Urlaub in DRESDEN – die zauberhafte deutsche Barockhauptstadt

Wenn die Morgensonne im Flusswasser glitzert und die weltberühmte Silhouette erleuchtet wird, beginnt ein Tag voller Entdeckungen in einer der schönsten Städte Europas – Dresden die Barockperle an der Elbe, die liebevoll das Elbflorenz genannt wird und seinen Gästen neben dem Balkon Europas viele einzigartige Kostbarkeiten zu bieten hat.

Dresden – eine der schönsten Altstädte Europas

Das Herz der Stadt ist die historische Altstadt mit einem der schönsten Plätze Europas, dem Theaterplatz. Dieser Platz erhält seinen Rahmen durch so großartige Bauwerke wie die Semperoper, das Galeriegebäude des weltberühmten Zwingers, das Residenzschloss, die Dresdner Hofkirche und das italienische Dörfchen.

Die Semperoper, entworfen vom Architekten Gottfried Semper gehört zu den schönsten historischen Opernhäusern der Welt und ist Anziehungspunkt für Musikliebhaber aus allen Kontinenten.

Der Dresdner Zwinger ist ein einzigartiges barockes Gesamtkunstwerk und wurde im Auftrag August des Starken von 1709 bis 1732 nach Entwürfen des Architekten Pöppelmann und des Bildhauers Permoser geschaffen.

Durch das Kronentor mit Zwiebelkuppel gelangt man in den Innenhof der Anlage, in der neben der Gemäldegalerie „Alte Meister“ mit Gemälden weltbekannter Maler wie Rubens, Rembrandt und Raffael weitere berühmte Museen die Gäste erwarten.

Ein weiterer Höhepunkt am Theaterplatz ist das Residenzschloss, eines der schönsten Schlösser Deutschlands, dass in neuem Glanz erstrahlt. Der Schlosskomplex umfasst drei Höfe, deren Treppentürme und Fassaden mit Scraffitto Malerei gestaltet sind.

Im Westflügel des Schlosses versetzt das „Neue Grüne Gewölbe“ mit Schätzen aus Gold, Edelsteinen und Elfenbein die Augen aller Gäste in pures Erstaunen. Meisterwerke der Goldschmiedekunst und des Kunsthandwerks wie der Kirschkern mit 185 Gesichtern oder der „Hofstaat des Großmoguls Aureng Zeb“ von Johann Dinglinger sind wahre Publikumsmagneten.

Die Frauenkirche – das wiedererbaute neue Wahrzeichen von Dresden

Kein anderes Bauwerk verkörpert die Schönheit und das Selbstbewusstsein der Stadt mehr als die „Steinerne Glocke“ der Frauenkirche. Ein Meisterwerk barocker Baukunst und die überragende baukünstlerische Leistung seines Erbauers, des Ratszimmermeisters Georg Bähr ist zur Freude aller Dresdner und seiner Gäste wieder auferstanden.

Dresden Canaletto

Canaletto – Blick auf die Altstadt von Dresden

Ein Aufstieg auf die Laternenplattform in 67 m Höhe oder der Besuch eines Gottesdienstes sollte auf keinem Reiseplan fehlen. Auf dem Rückweg zum Theaterplatz, dem Ausgangspunkt der Altstadt – Entdeckung werden die Gäste den 102 m langen Fürstenzug in der Augustusstraße nicht übersehen können.

Auf über 25.000 Porzellankacheln zeigt der Reiterzug fast 100 überlebensgroße Figuren der früheren Stadtgeschichte, vor allem die 35 Herrscher des Hauses Wettin.

Dresden – buntes Szeneviertel Neustadt und der schönste Milchladen der Welt

In der Neustadt verwöhnt der wohl schönste Milchladen der Welt mit seiner über 100 Jahre alten Innengestaltung aus farbigen Keramikfliesen und einem faszinierenden Angebot von Milchspezialitäten und Käsedelikatessen seine Gäste.

Pfunds Molkerei in der Dresdener Neustadt ist eine zauberhafte Verschmelzung von einmaligem Interieur und kulinarischer Verführung und damit für viele zu Recht, der schönste Milchladen der Welt.

Die Äußere Neustadt bietet dagegen ein außergewöhnliches Gründerzeitviertel und ist eine beliebte Wohnadresse von Studenten, Künstlern und auch Lebenskünstlern.

Diese Mischung ergibt im Ergebnis einen besonders lebendigen Stadtteil mit kreativen Szenekneipen, Cafes und Bars. Für zahlreiche Besucher ist die sogenannte „Bunte Republik Neustadt“ der angesagteste Stadtteil in ganz Dresden mit Kultstatus bei Tag und in der Nacht.

Dresden – Der Balkon Dresdens „Weißer Hirsch“ und Schloß Pillnitz

Ein Stadtteil ganz anderer Prägung, aber ebenso sehenswert ist das Nobelviertel „Weißer Hirsch“, das mit seinen, in die Elbhänge trapierten, stilvollen Villen mondäne Züge trägt und vor allem eine atemberaubende Aussicht auf Dresden bietet. Von diesem Stadtteil gelangt man entlang des markantestens Brückenbaus der Stadt, dem „Blauen Wunder“ nach Loschwitz, einem besonders romantischen Stadtteil.

Eine Fahrt mit der Loschwitzer Schwebebahn, der ältesten Bahn Ihrer Art in der Welt oder der Standseilbahn hinauf zum Luisenhof, dem Balkon Dresdens ist ein besonderer Reisehöhepunkt voller technischer Nostalgie für junge und alte Gäste.

Unweit von Loschwitz erwartet ein weiteres Highlight die Besucher Dresdens – das Schloss und der Schlosspark in Pillnitz. Einst von August dem Starken als Geschenk an seine Mätresse Gräfin Cosel gebaut, bezaubert die Gesamtanlage heute durch seine elegante Heiterkeit, der Harmonie von Architektur und Parklandschaft und dem phantasievollen chinesischen Stil von Wasser- und Bergpalais mit seinen anmutigen Fassadenmalereien.