Magische Mandelblüte meets Mallorca

In wenigen Tagen wieder auf Mallorca zu erleben – eine blütenreiche Komposition aus weißen und rosa Blüten verbunden mit einem betörenden Duft nach Frühling und Mandeln. Entdeckt bei den Dreharbeiten im Februar 2013 für REISEKINO – Urlaub TV „Urlaub auf Mallorca“

Advertisements
Fuerteventura Windmühle

Fuerteventura – Urlaub auf der ältesten Insel der Kanaren – Teil 1

Ein Inselparadies für Strandurlauber und Surfsportler mit bizarrer Landschaftskulisse

Eine herbschöne Symphonie aus endlosen Sandstränden mit blaugrünem Wasser, formenreichen Dünenlandschaften, schroffen Steilküsten, bizarren Steppen und rauer Wildnis zieht jedes Jahr Millionen Urlaubsgäste auf diese außergewöhnliche Insel im Atlantik.

Fuerteventura – die zweitgrößte Insel der Kanaren ist ein besonderer Magnet für Badeurlauber und Sonnenanbeter sowie für viele Wassersportler, die hier optimale Bedingungen zum Windsurfen und Kiteboarden geboten bekommen. In den letzten Jahrzehnten entstanden in den Ferienorten entlang der Küsten im Norden und Süden vielfältige moderne Appartement- und Hotelanlagen für Urlaubsgäste aller Altersgruppen.

Fuerteventura Strand Caleta de Fuste

Badestrand in Caleta de Fuste an der Ostküste von Fuerteventura

Die von großen und kleinen Vulkankegeln dominierte Landschaft im Landesinneren von Fuerteventura erscheint auf den ersten Blick karg und vegetationsarm. Wer die Insel mit einem Mietwagen erkunden möchte, wird zahlreiche kleine Fischerdörfer mit romantischen Buchten und bunte Bergdörfer mit spektakulären Aussichten sowie interessante Bauwerke aus der Vergangenheit entdecken können.

Weltbekanntes Surfrevier und die langen Sandstrände der Costa Calma

Hauptanziehungspunkt sind die 30 km langen Sandstrände Playas de Sotavento im Süden Fuerteventuras. Die Costa Calma, die ruhige Küste, bietet vor allem Familien mit Kindern eine Bilderbuchkulisse für einen gemeinsamen Strandurlaub. Im Ferienort gibt es viele von Deutschen geführte Cafes und Geschäfte und somit sind Urlaubsgäste aus Deutschland hier am häufigsten anzutreffen.

Einge Kilometer südlich von Costa Calma schließt sich ein Paradies für Strandwanderer und Wassersportler an. Die Playa Barca präsentiert auf einer Länge von 4 km ein Ufer mit feinem weißen Sand und einer flachen Lagune, die sich bei Kindern großer Beliebtheit erfreut.

Fuerteventura - Reisekinoblog 1

Bizarre Landschaft mit Palmenoase auf Fuerteventura

In einer Palmenoase an der Lagune befindet sich eine renommierte Surfschule mit Verleihstation, die vielen Wassersportlern ihre lang ersehnten Urlaubswünsche erfüllen kann. Die optimalen Windverhältnisse an diesem Strandabschnitt ermöglichen besonders rasante Fahrten für Lenkdrachensegler und Windsurfer, die aus vielen Ländern Europas extra nach Fuerteventura reisen, um in diesem weltbekannten Surfrevier ihren persönlichen Wellenritt zu absolvieren.

Entdeckungen in der Hafenstadt Morro Jable

Bei der Weiterfahrt in Richtung Süden werden Urlauber, die per Mietwagen unterwegs sind, eine künstlerisch besonders fotogene Gestaltung einer Verkehrsinsel entdecken können. Die Begegnung mit den eindrucksvollen Kindergruppen aus Terracotta laden zu einem Zwischenstopp ein.

Ein weiterer Besuchermagnet ist der Ferienort Morro Jable am südlichsten Punkt der Insel. Eine schöne Strandpromenade verbindet Jandia Playa mit dem Hafenort Morro Jable, an der sich mit dem höchsten Leuchturm Fuerteventuras, dem Faro de Morro Jable ein weithin sichtbares Wahrzeichen befindet. Den typischen Charakter eines ehemaligen kanarischen Fischerdorfes kann der Urlauber in Morro Jable erleben. Ein Bummel durch den Hafen ist zu empfehlen und mit etwas Glück können die Hafengäste das Auslaufen einer Fähre live beobachten.

Beitragsserie: „Urlaub auf Fuerteventura

Ibiza Badestrand

Ibiza – Urlaub auf einer Insel der Kontraste – Teil 4

Die Traumstrände der Westküste Ibizas und Sant Antoni

Im Westen von Ibiza offeriert die Insel ein Kontrastprogramm aus traumhaften Sandstränden, schroffen Klippen, ländlicher Idylle und das schrille und lebhafte Treiben in der Hafenstadt Sant Antoni de Portmany.

Über die Stadtautobahn an Ibiza-Stadt vorbei erreicht man in Richtung Sant Josep die Strandparadiese an der Südwestküste. Unterwegs durch das ländlich geprägte Ibiza eröffnen sich immer neue Fernsichten über weite Teile der Südwestküste. Besonders lohnenswert ist die  Steilküstenlandschaft in der Region des Ferienortes Es Cubells.

Ein Geheimtipp für alle, die ein besonders edles Strandambiente suchen ist der Strand von Es Torrent etwas südlich von Es Cubells in der Nähe der Ortschaft Vista Alegre. Wer es landschaftlich noch reizvoller mag, fährt weiter zur Platja de Cubells. Vorbei an der weißen Kirche im Ortszentrum bietet der Küstenabschnitt von Es Cubells besonders schöne Ausblicke über die Steilküstenlandschaft der Südwestküste, die über Serpentinenstraßen zu erreichen sind.

Ibiza Badestrand

Badestrand Es Torrent – Südwestküste Ibiza

Auf der Weiterfahrt in nördliche Richtung ermöglicht ein großes Felsplateau am Torre de Savina eine fulminante Aussicht auf die Felskolosse vor der Küste, die im Volksmund als Dracheninseln bezeichnet werden. Der Legende nach soll auf dem 382 m hohen Zaubereiland ein grimmiger Riese gehaust haben. Das Plateau eröffnet ebenfalls einen schönen Blick auf weite Teile der Südwestküste.

Der Traumstrand der Cala d´Hort

Nur wenige Kilometer weiter nordwärts befindet sich das bekannteste Strandjuwel der Südwestküste. Die Cala d´Hort ist schon lange kein Geheimtipp mehr und Parkplätze daher knapp. Der besondere Reiz dieser Badebucht liegt in der nicht zu überbietenden Aussicht auf die unbewohnten Drachenfelsen und das karibische Flair am Strand. Von den Terrassen der Restaurants in der Bucht genießen viele Gäste die traumhafte Aussicht oder warten am Strand am Abend auf den Sonnenuntergang, wenn die Felsriesen vom goldenen Abendlicht eingerahmt werden.

Ibiza Strand

Traumstrand Cala d´Hort – Südwestküste Ibiza

Urlaubermagnet und Spaßmetropole Sant Antoni de Portmany

Das Urlauberzentrum an der Südwestküste ist die Hafenstadt Sant Antoni de Portmany, die auf den ersten Blick durch die Bebauung mit uniformen Betonblocks wenig eigenen Charme versprüht. Voller Lebendigkeit präsentiert sich dafür die Strandpromenade am Hafen, aus der junge Urlaubsgäste aus vielen Ländern einen Laufsteg der besonders unterhaltsamen Art machen.

Sant Antoni ist in den Sommermonaten das Spaßzentrum mit schrillen Outfits und Jugendlichen in ständiger Feierlaune. Am Hafen warten die Boote zu Erlebnistouren, die oft auf die Ansprüche dieser Zielgruppe zugeschnitten sind. Im Ergebnis ein unterhaltsames Schauspiel für Tagesbesucher, die beim Bummel entlang des Hafens auch schöne Plätze mit Springbrunnen, Restaurants und historischen Gebäuden entdecken können. Zu einem Wahrzeichen der Stadt entwickelte sich die kuriose Skulptur des „Ei des Kolumbus“ in der Kreisverkehrsinsel direkt am Hafen.

Ibiza Sandstrand

Strand an der Promenade von Sant Antoni de Portmany

Wer ein besonders schönes Panorama über Sant Antoni geniessen möchte, sollte wenige Kilometer nördlich zum Cap Negret fahren. Neben dem Ausblick auf die Stadt bietet sich von diesem Punkt in Richtung Norden eine fotogene Aussicht auf die furiose Steilküstenlandschaft an der Kala Salada.

Zum stimmungsvollen Abschluss dieser Tagesentdeckungstour an der Südwestküste eignet sich die Felsbucht der Cala Salada. Über eine weitläufige Treppenanlage geht es vom Parkplatz hinab in die Bucht. Die geschützte kleine Sandbucht mit Restaurant ist ein bevorzugtes Ziel vieler Residenten und Bootsbesitzer, da hier keine Touristenfähren anlegen. Das Wasser ist türkisfarben klar und daher optimal zum Schwimmen und Schnorcheln.

Die Südwestküste von Ibiza zeigt ihren Urlaubsgästen somit zahlreiche unterschiedliche Gesichter, von denen jedes Gesicht einen eigenen Charakter hat. Ibiza kann seinen Urlaubsgästen so viel mehr bieten, als nur Party und Strand. Eine Insel voller Kontraste im Mittelmeer erwartet dich zu einer ganz persönlichen Entdeckungstour.

Beitragsserie: „Urlaub auf Ibiza

Umfrage zu deinem Urlaubsfavoriten auf den Balearen

Die Mehrheit der deutschen Urlauber war schon zum Urlaub auf den Balearen. Wir bitten euch um eure Meinung, welche der vier Balearen – Inseln dein Top – Urlaubsfavorit ist oder alternativ auf welcher ihr den Lebensabend verbringen würdet, so ihr euch für eine der vier Inseln Menorca – Formentera – Mallorca – Ibiza entscheiden müsstet.